Samstag, 18. Juni 2016

Kuchen und Sperrmüll

Hallo meine Lieben,
na, schlemmt ihr euch auch durch die Erdbeerzeit? Falls ihr noch ein leckeres Rezept braucht, hier ist es:

Marmorierte Erdbeer-Frischkäsetorte

Im Moment ist es einer unserer Lieblingskuchen. Und das kommt rein:

Öl für die Tortenplatte
150 g Butter
200 g Vollkornbutterkekse
10 Blatt weiße Gelatine
Ca. 950 g Erdbeeren
1 TL und 100 g Zucker
525 g Doppelrahmfrischkäse
3-4 Tropfen Vanillearoma
400 g + 100 g Schlagsahne

Zuerst eine Tortenplatte mit etwas Öl bestreichen. Den Formrand einer Springform (26 cm) daraufsetzen. Für den Tortenboden Butter schmelzen. Die Kekse in einem Gefrierbeutel füllen und den Beutel verschließen. Die Kekse dann mit Hilfe einer Teigrolle grob zerbröseln. Die Brösel dann mit der geschmolzenen Butter mischen und in den Formrand füllen und andrücken. Ca. 30 Minuten kalt stellen.

Die Erdbeeren waschen und putzen.500 g Erdbeeren in grobe Stücke schneiden und mit 1 TL Zucker pürieren. 300 g Erdbeeren fein würfeln.

Für die Creme Frischkäse, 100 g Zucker und Vanillearoma kurz verrühren. 4 Blatt Gelantine in kaltem Wasser einweichen, dann ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen. 3 EL der Frischkäsecreme einrühren und dann unter die übrige Creme rühren. 400 g Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.

1 Blatt Gelantine einweichen, dann ausdrücken und auflösen. 100 g Erdbeerpüree löffelweise einrühren.
2/3 der Frischkäsecreme auf den Tortenboden streichen, Erdbeerpüree-Gelantine-Masse darauf verteilen und mit einer Gabel locker durchziehen, so dass ein Marmormuster entsteht. Die restliche Creme daraufstreichen und ca. 2 Stunden kalt stellen.

Dann 5 Blatt Gelantine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und auflösen. Erst 3 EL des restlichen Erdbeerpürees einrühren und das Ganze dann in das restliche Erdbeerpüree einrühren. Die Erdbeerwürfel auf der Torte verteilen und das Püree daraufgießen. Ca. 3 Stunden kalt stellen.

Wer mag, kann dann die Torte noch mit der restlichen Sahne und Erdbeeren verzieren.
Da man mich mit purer Schlagsahne jagen kann, verzichte ich immer auf die Zierde und serviere den Kuchen "nackig". Schmeckt aber auch lecker und meine Kinder habe ich mit meiner Sahneantipathie auch schon angesteckt, grins



So, und jetzt brauche ich mal wieder euren klugen Rat. Schaut mal, was ich auf dem Sperrmüll gefunden habe:

Man kann es kaum glauben (konnte ich auch nicht) aber es war wirklich Sperrmüll links und rechts neben dieser tollen Laterne. Ich suche auch immer noch nach einem Makel, aber ich finde keinen. Unglaublich, was manche Leute wegschmeißen....

Jedenfalls ist die Laterne riesig, ich hab mal einen Kaffeebecher dazugestellt
(die olle Farbe meiner Küchenwände ignoriert ihr bitte mal, ich kann sie auch nicht mehr sehen)

Man kann das Dach oben aufklappen und eine Tür an der Seite öffnen. An dem Tag, als ich sie gefunden hatte, musste ich im Kreis grinsen.....:)


Tja, aber ich stehe vor der Frage: weiß streichen oder nicht?

Was meint ihr?

Ich könnte sie auch nur von außen anmalen, da man die Scheiben nicht ausnehmen kann.

Nun, wie auch immer, ich wünsche euch ein feines Wochenende, bis bald

Bettina




Kommentare:

  1. mhhhh KUACHA,,, sehr LECKAAAA
    und de LATERN i dat sie so lassn,,
    mir gfallt de so...

    und i dat ah rundrum grinsn,,gggg

    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für..de liaben WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. oohhhhh wie klasse ☺ was für ein schatz. ich würd sie auch so lassen. die sieht bestimmt klasse aus um die weihnachtszeit mit tannengrün roter kerze und weissen schlittschuhen! ich bin gespannt was du machst 😉 lg dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das Rezept wird ausprobiert. WIr haben am Wochenende einen Geburtstag zu feiern ;)

      Löschen
  3. Liebe Bettina!
    Dein Kuchen sieht super lecker aus und ist bestimmt auch ruckzuck aufgegessen. ☺
    Ja, im Sperrmüll findet sich zuweilen schon das ein oder andere Schätzchen.
    Hab vor Kurzem auf diese Art und Weise auch so paar Dinge mit nach Hause nehmen dürfen.
    Nun wünsche ich dir ein schönes Wochenende!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe gerade mal kurz die Zutaten zusammen gerechnet.... Und frage mich, wer hier im Hause sooo viel Kuchen essen würde. Auch wenn er supetlecker aussieht 😉
    Wegen dem Aufwand würde ich die Laterne auch so lassen. Ich finde sie wunderschön.... Man kann sie auch als Minitreibhaus verwenden, jetzt im Sommer...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Superfund:)) Ich würde sie auch so lassen, sieht doch klasse aus.
    Weisse Kerze tut es auch:))) Oder eine rote zu Weihnachten.
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    die Laterne ist ja der Wahnsinn!
    Was manche Leute so wegwerfen!
    Ich glaube, ich würde die Laterne erst einmal so lassen, streichen kannst du sie auch später noch. Mir gefällt sie so :-)))
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Bettina,
    das ist ja eine Riesenlaterne, perfekt für die Haustürdeko, grins.
    Mach sie einfach sauber und lass sie so, ich finde sie einfach klasse. Und wenn Du sie mit einer bunten Kerze füllst, oder auch weiß, sieht sie super aus.
    Der Kuchen schaut auch lecker aus...mmmhm.
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Herzlichen Glückwunsch Süße, du hast gewonnen ;) Meld dich mal bei mir!
    LG Dani

    AntwortenLöschen