Mittwoch, 11. Februar 2015

Flopperwoy wieder gesund und glücklich :)

Hallo meine Lieben,
ja es gibt mich noch! Ich habe schon ein mega schlechtes Gewissen, weil ich seit Nikolaus nichts mehr von mir habe hören lassen.
Leider war die Vorweihnachtszeit und er Jahreswechsel privat und gesundheitlich keine gute Zeit für mich, daher die Funkstille....ich hoffe, ihr könnt mir verzeihen!
Aber jetzt gehts - Gott sei Dank - wieder bergauf.

Bei der lieben Britta hatte ich im Dezember noch einen wunderschönen Kalender gewonnen.
Jeden Tag freue ich mich an den schönen Bildern! 1000 Dank liebe Britta!



Das wollte ich euch auch schon ganz lange mal zeigen:

Ein Puppenbettchen, ganz unscheinbar.

Wollt ihr sehen, wer darin liegt???

Vier kleine Shabby Babyschühchen träumen hier so vor sich hin.

Ich habe es vor einiger Zeit mal im Internet gefunden und ersteigert. Ist es nicht süß?
Aus dem gestreiften Tildastoff möchte ich noch eine kleine Matratze für die Schühchen nähen.

Wenn ich mir die alten Schühchen ansehe, stelle ich mir immer die Kinder darin vor und was aus ihnen wohl geworden ist....

Genäht habe ich auch ein wenig.
Im Augenblick verarbeite ich mal so "liegengebliebenes" Material. Da waren immer noch diese Federverschlüsse. Endlich kamen sie mal zum Einsatz:


Wenn man an den Seiten drückt, öffnen sie sich:


Mal was anderes als Reißverschlüsse oder Druckknöpfe.

So, das wars für heute. Ich wünsche euch noch eine schöne Woche. Bis ganz bald!!!!

Bettina


Kommentare:

  1. Liebe Bettina,
    schön, dass es Dir wiederr besser geht. Gesundheit ist einfach
    das Wichtigste. Und schön, dass Du wieder da bist. Der Kalender
    schaut echt schön aus. Und Deine Täschchen sind ja toll - tolle
    Stoffe und so praktisch zum aufmachen.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bettina,
    ich bin so froh, dass es dir wieder gut geht.
    Schön, dass dir der Kalender gefällt. Ich habe ihn ja auch hier hängen. :-)
    Die alten Schühchen und das Bett sind wirklich hübsch. Schade, dass man die Geschichten dahinter nicht wirklich kennt.
    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bettina!
    Welcome back. ...schön wieder einmal von dir zu lesen.
    Zum Glück geht es dir ja wieder besser und es geht mit allem auch schon wieder bergauf.
    Ja, manchmal werden wir auf einen steinigen Weg geschickt, der es zu überwinden gilt. Aber wir sind ja Powerfrauen...hihi
    Das Puppenbettchen mit den Schuhen darin ist ja allerliebste Deko. Da geht mir doch glatt das Herz auf!
    Wünsche dir eine gute Zeit ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bettina,
    wie schön, auch von Dir wieder zu hören.
    Gestern schon von Deinem Tochterkind und ihrem neuen Blog.
    Ich hoffe, der Weg geht nun wieder bergauf und Du hast wieder jede Menge Gründe zu lachen.
    Dein Bettchen mit den Schuhen ist allerliebst.
    Aber auch die Täschchen sind so niedlich.
    Dir einen kuscheligen Nachmittag, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Da bist du ja wieder, wie schön!! Ich wollte deine Tochter schon fragen, hab mich aber nicht getraut... ;)
    Ich hoffe, du hast die letzten Monate gut überstanden und fühlst dich wieder fit genug uns hier im Bloggerland zu beglücken, grins. ICH freu mich drauf!!!
    Dicker Drücker
    Dani

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie süß! So eine kleine Babywiege hatte ich als Kind auch für meine Puppe... in feuerrot ;o)

    Die Mäppchen sind ja toll! An Federverschlüsse hab ich mich bisher noch nicht rangetraut ;o)

    GLG,
    Sabine :-)

    AntwortenLöschen
  7. Niedlich, die Schuchen!
    Und die Federverschlüsse, die gab es, als ich Kind war überall...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Bettina, gut das es dir wieder besser geht. Deine näharbeiten gefallen mir immer so gut! Bei mir gibt es schon die ersten Tilda Osterhäschen vorbereitungen. Freue mich aufs nächste mal, grüsse aus Belgien X

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Bettina,
    schön das du wieder da bist. Diese Taschen mit den Federverschlüssen sehen ja wirklich bezaubernd aus.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen